Zahlen und Fakten

Altenilpe ist seit 1975  ein Ortsteil der Stadt Schmallenberg in Nordrhein-Westfalen und gehört zum Hochsauerlandkreis.
Altenilpe befindet sich rd. 2,5 km östlich von Dorlar und 3 km nordwestlich von Bad Fredeburg. Verkehrsmäßig wird Altenilpe über die durch den Ort verlaufende Kreisstraße (K20) erschlossen, die von Bad Fredeburg nach Dorlar führt. Die Kreisstraße dient dem Anlieger- und Durchgangsverkehr und hat am südlichen Ortseingang aus Richtung Bad Fredeburg eine Höhe von rund 439 m ü. NN, der westliche Ortsrand befindet sich höhenmäßig bei rund 419 m ü. NN. Neben der Kreisstraße verläuft die wasserführende Ilpe, die im Bereich der Ortschaft von drei Zuflüssen gespeist wird (Quelle: Wikipedia).

  • -Infrastruktur:
    • Kinderspielplatz
    • katholische St. Luzia Kirche
    • Friedhof am Ortsrand
    • Kriegerdenkmal
    • zwei Dorfplätze, mitten im Ortskern und am historischen Wasserrad
    • Gemeinschaftshaus bzw. Schützenhalle
    • mobile Bäckerein und Getränkehändler
    • ÖPNV nur für den Schulverkehr
    • Bürgerbus
    • ca.200 km ausgezeichnete Wanderwege
  • Besondere Merkmale:
    • Ein altes Wasserrad wurde wieder errichtet; mit Vorplatz ist dies ein beliebter Treffpunkt von Jung und Alt
  • Vereine:
    • Schützengesellschaft Altenilpe-Sellinghausen e. V.
    • Frauengemeinschaft Altenilpe Sellinghausen e. V.
    • Antennengemeinschaft "Erdbasis Altenilpe" e. V.
    • SV BW Dorlar-Sellinghausen e. V.
    • Musikkapelle "Panikorchester Altenilpe-Sellinghausen
    • Frauenchor Altenilpe-Sellinghausen
  • Erfolge im Wettbewerb:
    • Kreiswettbewerb 2005: 3. Platz
    • Landeswettbewerb 2006: Silber
    • Kreiswettbewerb 2008: Kreisgold

Kontakt

Dorfverein Altenilpe

57392 Schmallenberg

MAIL: Info-Altenilpe@web.de